Mit der Fujifilm x100 im Gesäuse…

Fujifilm x100

Bei der Klettertour im Gesäuse war in meinem Rucksack nicht mehr viel Platz, der wenige freie Platz reichte gerade noch für meine kleine Fujifilm x100. Eine kleine unauffällige Begleiterin.
Landschaft, Makro, Langzeitbelichtungen; das alles habe ich bei der zweitägigen Bergtour ausprobieren können.

Unterwegs wurde ich gefragt, ob Fotografen gewöhnlich nicht große und schwere Kameras in die Berge schleppen. Habe ich bislang auch immer gemacht, aber die x100 hat sich einen festen Platz im Rucksack erobert. Gleich neben Tee, Jause und Stirnlampe!

One Comment | Hinterlasse einen Kommentar

  1. Birgitt Schröder-Wilfer |

    Toll, die Fotos mit der Fudji x 100, unglaublich! Guten Tag, Herr Klein.
    Ich bin auf Sie aufmerksam geworden bei meiner Suche nach einem Fotoworkshop in den Bergen. Ich fand Ihren Kurs vom 17. bis 21. September in Schruns. Wird es Motive geben wie die oben? Findet der Kurs zu den vom KFM angegebenen Zeiten statt, also von 9 bis 17 Uhr? Fahren Sie mit dem Wagen oder Gondeln hoch oder/und wird gewandert? Wie hoch ist der Anteil der Theorie und der Bildbearbeitung von Ihnen kalkuliert oder gibt es ein genaueres Programm, das Sie mir zusenden können?
    Ich danke für Ihre Antwort und wünsche Ihnen weiterhin gelungene Fotos.
    Freundliche Grüße
    Birgitt Schröder-Wilfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.